Über uns

Das Jugendparlament Berner Oberland wurde aus Eigeninitiative von zwei Jugendlichen im Jahr 2014/2015 geplant und im September 2015 realisiert. Wir sind als Verein (privat-rechtlich) organisiert, daher haben wir ein Co-Präsidium und einen Vorstand, welcher im Moment aus sieben Personen besteht. Unser Ziel ist es, regelmässig Projekte durchzuführen, um Jugendlichen den Zugang zur Politik zu erleichtern.

Seit der Planungsphase arbeitet das Jugendparlament eng mit dem DSJ (Dachverband Schweizer Jugendparlamente) zusammen. Vom Dachverband erhielten wir am Anfang finanzielle, sowie organisatorische Hilfestellungen. Die Mitglieder und der Vorstand vom JUPA BEO nehmen regelmässig an Workshops zu bestimmten Themen vom Dachverband teil, so können wir sicherstellen, dass unser Know-How stets erweitert wird. Das Jupa Berner Oberland ist seither auch jedes Jahr an der Jugendparlamentskonferenz und der Delegiertenversammlung vom DSJ dabei. Die Vernetzung mit anderen Jugendparlamenten der Schweiz und Liechtenstein hat viele Vorteile, einerseits kann man so Projektideen austauschen, andererseits profitiert man gegenseitig von den gemachten Erfahrungen.

Das Jugendparlament Berner Oberland ist, mit zwei Delegierten, im Grossen Gemeinderat von Interlaken vertreten. Unsere zwei Mitglieder haben dort alle parlamentarischen Rechte, von welchen wir schon Gebrauch gemacht haben. Unser Anliegen, welches an den Gemeinderat Interlaken adressiert war, drehte sich um den Standort des Skateparks Interlaken. Für unsere Vereinsarbeit ist es enorm wichtig, dass wir auch Kompetenzen in der lokalen Politik haben.

Präsidium

Dimitri Rougy

Jahrgang: 1997

Funktion: Co-Präsident

Wohnort: Interlaken

Beruf: Student

Mail: dimitri.rougy@jupa-beo.ch

Tel.: 076 681 81 78


Patricia Mutti

Jahrgang: 1997

Funktion: Co-Präsidentin

Wohnort: Leissigen

Beruf: Kaufmännische Angestellte

Mail: patricia.mutti@jupa-beo.ch

Tel.: 077 434 44 57