Text und Bild: Jungfrauzeitung, 9. März 2016

Unter dem Slogan «Fehlt was? mach was!» ruft das Jugendparlament Berner Oberland die Jugendlichen dazu auf, sich politisch zu engagieren und ihre Anliegen für die Region mitzuteilen. Die Politik sei viel zu weit weg von der Jugend. Ein bisschen Social Media reiche da nicht aus, um die Jugendlichen zu erreichen. Sie müssten in ihrem Alltag abgeholt werden und merken, dass sie auch tatsächlich etwas verändern können. Eine neue Beteiligungsplattform vereine beides. Sie biete den Jugendlichen eine einfache Möglichkeit, ihre Anliegen für die Region Berner Oberland einzubringen, heisst es vonseiten der Verantwortlichen des Jugendparlamentes.

Hier zum kompletten Artikel.


Konversation wird geladen